Veröffentlichungen in der Regionalpresse

Gottesdienst per Video

Die Neuapostolische Kirche Westdeutschland bietet während der Corona-Pandemie zentrale Videogottesdienste an. Am Sonntag, 29. August 2021 wird der Videogottesdienst aus der Gemeinde Bad Oeynhausen übertragen. 

 

Videoübertragung aus der Gemeinde Bad Oeynhausen

Schulanfänger feiern einen Gottesdienst

Unter dem Motto "Schulstart mit Gott" lädt die Neuapostolische Kirchengemeinde Bad Oeynhausen zu einem Gottesdienst zum Schulanfang ein.

 

Vergeben und Versöhnen

Hans-Werner Meyer (Gemeindeleiter i. R. der Neuapostolischen Gemeinde Vlotho) schrieb „Das Wort zum Sonntag“ für die Ausgabe der Vlothoer Zeitung vom 10./11. Juli 2021. VERGEBEN und VERSÖHNEN, dazu zitierte er eine kleine Geschichte.

 

Diese Brücke steht in Carrbridge, Schottland.

Neuapostolische Kirche streamt Kindergottesdienst via YouTube

Erstmals sendet die Neuapostolische Kirche Westdeutschland einen Kindergottesdienst für 10 bis 14-Jährige zentral und öffentlich via Internet in ihre ungefähr 470 Gemeinden in fünf Bundesländern.

Wort zum Sonntag

Eine Message geht durch‘s Land: "Jesus macht Tote lebendig." Du denkst: „Das kann ja nicht wahr sein. Ist bestimmt wieder eine von diesen Fake-News“.

 

Mehr Platz für Gemeindeaktivitäten

Das neuapostolische Kirchengebäude an der Uhlandstraße in Spenge wird um einen Mehrzweckraum erweitert und renoviert.

 

Neuapostolische Gemeinde sagt Präsenzgottesdienste ab

Aufgrund der besonderen Umstände der Coronapandemie verzichtet nun auch die Neuapostolische Kirche ab sofort auf die Durchführung von Präsenzgottesdiensten.

 

Wort zum Sonntag

Zum Ende des Kirchenjahres schrieb Hans-Werner Meyer, Gemeindevorsteher i. R. „Das Wort zum Sonntag“ für die Vlothoer Zeitung. Er richtet in seinen Ausführungen den Blick auf die Zukunft der Christen und zeigt auf, wie sie sich schon heute gestalten lässt.

Ein Bund mit Gott

Lange haben die Mitglieder der Neuapostolischen Kirchengemeinde Vlotho, Winterbergstraße 29, auf diesen Festtag gewartet. Vor allem der diesjährige Konfirmand Jonas Geist: Für ihn war die Terminverschiebung durch die Corona-Pandemie besonders aufreibend. Doch am Sonntag konnte die Konfirmation nun stattfinden. 

Wort zum Sonntag

Können scheinbar unbedeutende Winzigkeiten, wie zum Beispiel Feinstaub, wirklich gefährlich sein? Oder anders gefragt: Sind kleine gute Taten im Alltag gegebenenfalls doch so unwichtig, dass man sie auch gleich sein lassen könnte? Darüber schrieb Hans-Werner Meyer, Gemeindeleiter i.R., aus Vlotho ein Wort zum Sonntag.

«« | « | 1 | 2 | » | »